zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Bonndorf - Gündelwagen (47,841274°, 8,292446°)

Der Ortsteil Gündelwangen liegt auf einer Hochebene seitlich der Wutachschlucht. Erstmals wurde Gündelwangen 1157 in einem päpstlichen Bestätigungsbrief genannt. Im Jahr 1609 gelangte Gündelwangen in den Besitz des Kolsters St. Blasien. Anschließend gehörte der Ortsteil ab 1806 dem Großherzogtum Baden. Am 1. Januar wurde Gündelwangen in die Gemeinde Bonndorf eingegliedert.

Bilder

 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf )
Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf )
Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf )
Mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Bonndorf
Zum Vergrößern bitte anklicken

Besonderheiten in Bonndorf - Gündelwagen

Von Gündelwangen führen zwei Eingänge in die Wutachschlucht.

Unterkünfte in und rund um Bonndorf - Gündelwagen

Hotels Ferienwohnungen Bauernhöfe Gasthöfe Pensionen Privatzimmer

BonndorfDer Luftkurort Bonndorf liegt etwa 2 km südlich der Wutachschlucht im Südschwarzwald.