zum Menü Suche Startseite

Emilianum

Auf der Suche nach Steinsalzen im Jahre 1863 stieß man in 30 Metern tiefe auf eine Bitterwasserquelle.

Rasch wurde die besondere Bedeutung der Quelle erforscht. Chemiker, darunter auch einer der renommiertesten deutschen Chemiker Prof. Bunsen, bescheinigten die besondere Qualität des Wassers. Im Weiteren prognostizierten einige Ärzte dem Wasser sogar eine gewisse Heilkraft voraus.

Da angrenzend ein Kurhaus gebaut werden sollte, war die Entscheidung aus Grenzach ein Kurbad zu machen, schnell getroffen.
Die besondere Kraft des Wassers ging daraufhin durch die ganze Welt und das Wasser gewann zahlreiche internationale Medaillen.

1930 kaufte die Riegeler Brauerei die Grenzacher Brunnen GmbH und begann mit der Abfüllung und dem Versand des Wassers.

Aufgrund von verschärften Auflagen und Gesetzen wurde der Versand des Quellwassers 1972 gestoppt.
Bis 2004 wurde mehrmals versucht, das Wasser den Grenzacher Bürgern zur Verfügung zu stellen, allerdings ohne Erfolg.

Seit 2018 ist das Emilianum für Besucher geöffnet und erinnert an die spannende Geschichte.


Die vielfältigen Veranstaltungen des Fördervereins Emilianum können Sie der Webseite entnehmen

Öffnungszeiten:

sonntags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Bilder

Emilianum in Grenzach-Wyhlen Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Bild: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Emilianum in Grenzach-Wyhlen Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Bild: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Emilianum in Grenzach-Wyhlen Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Bild: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins zur Förderung des Emilianums e.V.
Zum Vergrößern bitte anklicken


Emilianum
Schloßgasse 37-39
79639 Grenzach-Wyhlen
> Internet
Grenzach - WyhlenGrenzach-Wyhlen ist eine Gemeinde im Schwarzwald und liegt an den Ausläufen des Südschwarzwalds, direkt am Rhein.